Nelleke Beltjens

It Always Is

13. Januar–17. Februar 2023


Midissage
Freitag 3. Februar 2023
16–20 Uhr


„Das Universum entsteht in endloser Folge, eine Kette,
die keinen Anfang und kein Ende hat.“ (Annie Besant)

Nelleke Beltjens interessiert sich für die philosophischen Implikationen des Tatsächlichen, dessen, was ist, im Gegensatz zu unseren notwendigerweise unvollständigen Interpretationen der Realität. Sie sieht das Leben als einen Prozess, eine Gelegenheit und Möglichkeit, dem, was sonst als überwältigende Bedeutungslosigkeit empfunden werden könnte, Resonanz oder Relevanz zu verleihen.

Im besten Fall lädt uns die Kunst dazu ein, genauer und sorgfältiger hinzuschauen, um diesen Prozess möglicherweise in unsere umfassenderen Wahrnehmungen zu übersetzen, die unauslöschlich durch frühere Erwartungen, Erfahrungen oder lang gepflegte Dogmen gefärbt sind oder auf diesen beruhen. Wie Dr. Gabor Maté sagt: „Wir reagieren nicht auf das, was geschieht, sondern auf unsere Wahrnehmung dessen, was geschieht“. Das Leben ist eine Möglichkeit, zu sehen, was ist. It Always Is.

Beltjens zeichnet, malt und modelliert ihre filigranen Zeichnungen. Die Galerie zeigt Arbeiten auf Papier aus mehreren Serien.